BioNetworX – Biologie, Umwelt, Wissenschaft und Beruf

BioNetworX wissenschaftlich denken – ökologisch handeln

Tag: AraDet

18. Neue Stellen am BiK-F

Wie immer ist die Stelle unter kreuels@bionetworx.de abrufbar.

Ich darf auf meine täglich aktualisierte Fotoseite hinweisen: www.fotografie-kreuels.de

Hab ich schon auf mein Buch hingewiesen: „In meiner Trauer“ (von Martin Kreuels und Katharina Roder) bestellbar bei mir!

15. Smithsonian.InvertebrateZoologist

Wie immer ist die Stelle unter kreuels@bionetworx.de abrufbar.

Ich darf auf meine täglich aktualisierte Fotoseite hinweisen: www.fotografie-kreuels.de

Hab ich schon auf mein Buch hingewiesen: „In meiner Trauer“ (von Martin Kreuels und Katharina Roder) bestellbar bei mir!

11. Dipl. Biologin/Biologe im Bereich Planung/Artenschutz gesucht

Wie immer ist die Stelle unter kreuels@bionetworx.de abrufbar.

Ich darf auf meine täglich aktualisierte Fotoseite hinweisen: www.fotografie-kreuels.de

Hab ich schon auf mein Buch hingewiesen: In meiner Trauer (von Martin Kreuels und Katharina Roder) bestellbar bei Amazon oder Bod

Buch & Fotografie – mein neuer Schwerpunkt

Liebe Leser meines Bionetworx Blogs!
In der letzten Zeit hat sich mein Tätigkeitsfeld, ein wenig weg von dem eines Biologen, hin zur Fotografie entwickelt.
Ich werde daher kaum noch Zeit haben, hier viel zu biologischen Themen zu schreiben.
Ich würde mich aber freuen, wenn sich der eine oder andere Kollege finden würde, der in diesem gut besuchten Blog hin und wieder etwas schreiben möchte. Wer sich das für sich vorstellen kann, wende sich bitte an mich.


Ich darf hier auf mein neues Buch hinweisen, dass ich zusammen mit Katharina Roder geschrieben habe:

Das Buch „In meiner Trauer bei bod.de

Fotografie Kreuels
Aktuell arbeite ich vor allen Dingen als Fotograf.

Auf meinem Fotoblog finden Sie fast täglich neue Fotografien aus den Bereichen Naturfotografie, Kunstfotografie und relativ neu, Postmortemfotografie.


Gruß Martin Kreuels

Forscher präsentieren ältestes Spinnennetz

In Südengland stießen Hobbygeologen auf einen sensationellen Fund: Sie entdeckten ein in Bernstein konserviertes Spinnennetz. Forscher analysierten den Bernstein und präsentierten jetzt das erstaunliche Alter der Ausgrabung. mehr…

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,658551,00.html#ref=nldt

Naturfotolocations

Moin zusammen,

da die Aufstellung der Locations bei Xing zunehmend unübersichtlich wird, habe ich begonnen etwas Ordnung rein zu bringen.

Auf meiner Seite www.aradet.de (Startseite unten: Naturfotolocations) findet Ihr eine downloadbare Datei mit den bisherigen Nennungen. Sortiert nach Land, Bundesland, Ort, Location und einen kurzen Kommentar. Ich möchte die Liste ausbauen und bin deshalb auf Eure Meldungen angewiesen. Stand ist jetzt 2.11.09

Verbesserungsvorschläge sind natürlich herzlich willkommen.

Vielleicht geht es so besser.

Gruß Martin

Achtbeiniger Vegetarier fasziniert Biologen

Diese Spinne hat ganz besondere Fressvorlieben: Eine Art in Südmexiko ernährt sich nahezu vollständig vegetarisch. Um an ihre Lieblingsspeise zu kommen, haben die Tiere eine clevere Strategie entwickelt. Sie tricksen Ameisen aus, die eigentlich als Pflanzenwächter arbeiten. mehr…

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,654724,00.html#ref=nldt

Die wunderbare Welt des Winzigen

Der Mikrokosmos fasziniert Menschen, seit es die Lupe gibt. Welch überraschende Formen und Farben in der Welt des Kleinen zu entdecken sind, zeigen die Preisträger eines Fotowettbewerbs für Mikroskop-Aufnahmen. Sie dokumentieren die Schönheit von belebter wie unbelebter Natur. SPIEGEL ONLINE zeigt die 20 Preisträger. Von Cinthia Briseño  mehr…

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,654124,00.html#ref=nldt

Preise für pädag. Programme

Moin zusammen,

heute war er wieder da, der Preisklassiker. Aber ein Schritt zurück:

Ich führe jetzt seit 10 Jahren pädagogische Programme durch. Jährlich zwischen 150 und 280 Veranstaltungen für Kinder, habe einen Dr. Titel für Biologie, bin seit 20 Jahren auf heimische Spinnen spezialisiert. Insgesamt würde ich behaupten…nicht ganz unerfahren.

Heute Vormittag die Anfrage für eine Spinnenveranstaltung: 1,5-2 Std. in deren Einrichtung für 10 Kinder. Gesamtpreis: 15 Euro inkl. Anfahrtskosten!

Ich verstehe natürlich den Preisdruck, den diese Einrichtungen haben. natürlich werden alle zusätzlichen Kosten immer auch auf die Eltern umgeschlagen, die ständig zahlen müssen. Aber es wäre schön, wenn auch unsere Arbeit mehr Wert geschätzt wird, denn für 15 Euro für 2 Stunden plus Anfahrt kann keiner arbeiten, sorry.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Gruß Martin

P.S. Habe natürlich dankend abgelehnt. Meine Erfahrung ist, dass auch höhere Preise gezahlt werden. Sicherlich nicht von jedem Kunden, aber das muss ja auch nicht. Lieber weniger Veranstaltungen höherpreisig, als viele Veranstaltungen zum geringen Preis.

Naturfotografie: Wie Profis Meisterwerke schaffen

Eine interessante Ergänzung zu den Naturfotos:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,638153,00.html#ref=nldt

BioNetworX – Biologie, Umwelt, Wissenschaft und Beruf läuft unter Wordpress 4.7.6
Anpassung und Design: WP-Theme © - BioNetworX.de